Musikerinnen und Musiker wählten Gewinner des BACKSTAGE Clubaward 2018

  • Verleihung des Backstage Clubaward 2018 im Nachtleben Frankfurt (10.4.2018)

    Molotow aus Hamburg wird „Club des Jahres 2018“

  • Speicher Husum für „Bester Umgang mit Musikern auf und hinter der Bühne“ ausgezeichnet
  • Preis für „Beste Bühnen- und Soundtechnik“ geht ans Mojo in Hamburg
  • Jugendkulturzentrum Forum Mannheim bietet Nachwuchskünstlern die besten Möglichkeiten
  • Kapelle Petra und JURI ließen die Gewinner-Clubs im Frankfurter Nachtleben musikalisch hochleben

Zum zweiten Mal veranstalteten Backstage PRO, die LiveKomm, Clubs am Main e.V. und das Musikmesse Festival den BACKSTAGE Clubaward im Rahmen der Musikmesse in Frankfurt, um die besten Clubs der Republik entsprechend zu würdigen. Anders als 2017 kommen drei der vier Gewinner aus Norddeutschland.

Das sind die Preisträger:

Das Hamburger Molotow räumte in der Hauptkategorie “Club des Jahres 2018” ab und darf sich über Equipment der Firma Adam Hall im Wert von 2.000 € freuen. Das Unternehmen stiftete Produkte seiner Marken LD Systems und Cameo. Ergänzt wurde der Preis durch hochwertige Gutscheine der Firmen NATURSTROM und Ströer.

In der Kategorie “Bester Umgang mit Musikern auf und hinter der Bühne” kann sich der Speicher Husum über den Preis der Firmen Thon und Gravity freuen. Der Club erhielt einen Sachpreis im Wert von 1.000 €.

Über Equipment der Firma Shure im Wert von 1.000 € darf sich das Jugendkulturzentrum Forum Mannheim freuen. Die engagierte Location gewann in der Kategorie “Beste Nachwuchsarbeit und Förderung der lokalen Szene”.

Das Mojo, als zweiter Hamburger Club auf dem Siegertreppchen, erhält für die “Beste Sound- und Bühnentechnik” einen Sachpreis in Höhe von 1.000 €. Gestiftet hat diesen der Hauptsponsor der Veranstaltung: das Bremer Unternehmen IMG STAGELINE.

Die Gewinner wurden durch einen mehrstufigen Modus ermittelt. In einer ersten Nominierungsphase wählten Musikerinnen und Musiker ihre Lieblingsclubs, in denen aus ihrer Künstlersicht die besten Bedingungen für ein rundum gelungenes Live-Erlebnis herrscht. Aus dieser Vornominierung gingen 32 Musikspielstätten hervor, von denen sich in der zweiten Voting-Phase die vier Gewinner-Clubs durchsetzen konnten. Sie wurden durch die Stimmabgabe von insgesamt 1.176 Musikerinnen und Musiker gewählt.

Preisverleihung mit Konzertatmosphäre

Knapp 200 Besucher feierten die Gewinner-Clubs am 10. April 2018 im Frankfurter Nachtleben und ließen sie für ihre Arbeit hochleben. Für die musikalische Untermalung sorgten die Kapelle Petra und JURI.

Einen weiteren Grund zum Feiern lieferte die Kapelle Petra, die mit ihrer aktuellen Tour ihren 21. Geburtstag feiert und das Nachtleben gemeinsam mit dem Publikum zum Beben brachte. Zudem sorgte die Band aus Hamm mit ihrem Hit „Geht mehr auf Konzerte“ gleich für die zu diesem Abend passende Hymne.

Die Kölner Band JURI, die von der Backstage PRO-Community für diesen Auftritt gewählt wurde, lieferte zuvor einen furiosen Start in die Veranstaltung. Neben der Gage für den Auftritt erhielt sie zusätzlich einen 500 € Equipment-Gutschein des Technikherstellers IMG STAGELINE.

Unterstützt wird das Award-Projekt wie im Vorjahr durch die beiden Hauptsponsoren IMG STAGELINE und NATURSTROM AG. Die Firma IMG STAGELINE, die seit 25 Jahren Verlässlichkeit in der Bühnen- und Veranstaltungstechnik bietet, und die NATURSTROM AG als einer der ersten unabhängigen Ökostromanbieter Deutschlands, sind Kooperationspartner der LiveKomm und engagieren sich schon seit längerem für die Clubkultur in Deutschland.

Neben den Hauptsponsoren und Technikpartnern wurde der Preis zudem von Warsteiner, fritz-kola sowie Ströer Kulturmedien und den Versicherungsmaklern Spiegel & Pohlers unterstützt.

Die Votings:

Kategorie “Club des Jahres (Hauptkategorie)”

1. Molotow Club, Hamburg
2. Kulturzentrum Kammgarn, Kaiserslautern
3. SO36, Berlin

Kategorie “Bester Umgang mit Musikern auf und hinter der Bühne”

1. Speicher Husum, Husum
2. Café Central Weinheim, Weinheim
3. kukuun, Hamburg

Kategorie “Beste Nachwuchsarbeit und Förderung der lokalen Szene”

1. Jugendkulturzentrum Forum, Mannheim
2. Schaubude, Kiel
3. Logo, Hamburg

Kategorie “Beste Sound- und Bühnentechnik”

1. Mojo Club, Hamburg
2. Schlachthof Wiesbaden, Wiesbaden
3. Batschkapp, Frankfurt am Main

Zitate und O-Töne

Dirk Brünner (Backstage PRO): “Wir haben uns sehr auf die zweite Ausgabe des BACKSTAGE Clubaward gefreut und die Resonanz zeigt nun erneut, dass diese Würdigung von allen Seiten als wichtige Initiative wahrgenommen wird. Hier treffen sich die jeweiligen Akteure der Livebranche und können ihre gegenseitige Wertschätzung zum Ausdruck bringen. Wir gratulieren allen Preisträgern ganz herzlich, danken insbesondere den Sponsoren für ihr Engagement und werden den Austausch innerhalb der Szene auch weiterhin befördern.”

Klaus Bossert (LiveKomm & Clubs am Main): „Neben den vielfältigen und gut dotierten Preisen soll der BACKSTAGE Clubaward vor allem mehr öffentliche Aufmerksamkeit für die Arbeit der Betreiberinnen und Betreiber und ihren Umgang mit den Künstlern herstellen. Alle ausgezeichneten und natürlich auch nominierten Clubs prägen mit ihren Konzerten das kulturelle Leben in den jeweiligen Regionen und bereichern diese, sowohl in den Metropolen als auch im ländlichen Raum.“

Wolfgang Weyand (Weyand Entertainment und Musikmesse Festival): „Wir freuen uns als Musikmesse Festival auch beim zweiten Mal wieder als Partner mit dabei zu sein. Es ist richtig und wichtig, Intitiativen wie den BACKSTAGE Clubaward zu unterstützen und in Events wie der Musikmesse zu integrieren. Auch die hohe Teilnehmerzahl am Online-Voting und die glücklichen Gewinner zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir gratulieren allen Gewinnerclubs recht herzlich!”

Andi Schmidt, Betreiber des Molotows und Gewinner in der Kategorie “Club des Jahres”: Über den Backstage Club Award freuen wir uns im Molotow ganz besonders, weil uns seit jeher extrem  viel daran liegt, dass Künstler sich bei uns so wohl wie möglich fühlen und gerne wiederkommen. Die Auszeichnung als “Club des Jahres” ist für uns deshalb eine besonders große Freude.”

Über die Initiatoren

Backstage PRO ist ein Soziales Netzwerk für die Musikbranche. Die Plattform vereinfacht die Kommunikation zwischen den registrierten Teilnehmern und stellt Tools und Services zur Verfügung, um die Vernetzung zu vereinfachen. Hervorzuheben sei hier das Booking-Netzwerk, worüber jährlich bis zu 2000 Gigs vermittelt werden. Backstage PRO ist kostenlos nutzbar.

Die LiveKomm (Verband der Musikspielstätten in Deutschland e.V.) fördert und entwickelt die musikalischen Spielstätten sowie alles, was in ihnen passiert. Der Verein trägt zum Verständnis der gesellschaftlichen Dimension der Club-Kultur bei und arbeitet aktiv an der Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Spielstätten.

Das Musikmesse Festival findet vom 11. bis 14. April 2018, parallel zur Musikmesse in Frankfurt am Main statt. Zahlreiche Konzerte und Live-Sessions, Auftritte von Stars und Szenegrößen in Bars, Clubs und Konzert-Locations, unzählige Partys sowie viele Überraschungsaktionen machen die gesamte Frankfurter City mehr denn je zur Musikmetropole.

Clubs am Main e.V. ist das regionale Netzwerk für Veranstaltungs- und Clubkultur in Frankfurt/Rhein-Main. Als Regionalverband der LiveMusikKommission kümmert sich der Verein seit 2012 um die Kooperation und berufsständische Belange der kleinen und mittleren Musikspielstätten und Veranstalter in der Region.

Pressekontakt

LiveMusikKommission e.V.
Christian Ordon
Tel.:  040 – 2351 8416
Mail: christian.ordon@livekomm.org